AWO-Jubiläumsfest in Dortmund: Rund 50.000 Gäste feierten friedlich und ausgelassen

03.09.2019

Rund 50.000 Besucher an drei Tagen: Die AWO ist mehr als zufrieden mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die am Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen war. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstantin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden.

Unterm Strich waren die Veranstalter mehr als zufrieden. „Wir haben drei Tage lang friedlich und ausgelassen gefeiert und die AWO in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt“, resümiert Michael Scheffler, Vorsitzender des Bezirksverbandes Westliches Westfalen. Er freute sich über die große Resonanz auf das Festprogramm: Nicht nur Konstantin Wecker und die Irish Folk-Band „Five Alive’O“ hatten den Friedensplatz gefüllt. Auch am Freitagabend spielten sowohl das Kabarett Geierabend als auch die Soul-Band „Komm mit Mann!s“ vor mehreren tausend, gut gelaunten Menschen.

Auch tagsüber herrschte reges Treiben: Über 100 Aussteller hatten sich in der Dortmunder Innenstadt präsentiert und dazu eingeladen, die AWO und ihre Arbeit kennenzulernen. Auch 70 Kolleg*innen der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems und der Tochtergesellschaften Bildung+Lernen gGmbH und DasDies Servicegesellschaft haben an den Informationsständen die Angebote in den Kreisen Unna und Warendorf sowie in der Stadt Hamm „ansprechend“ präsentiert. Von Hausnotruf, über Berufschancen in sozialen Berufe bis hin zur Migrationsberatung wurde das ganze Angebotsspektrum dargestellt. Das nutzten zahlreiche Passanten und Interessierte und zeigten sich von der Bandbreite beeindruckt. 

"Es war ein gelungenes Fest und mein Dank gilt allen Mitarbeitenden, die mit viel Engagement und Freude zum Erfolg beigetragen haben", sagt Hartmut Ganzke, Vorsitzender des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems, sichtlich stolz.

Titelbild: Das Foto zeigt die Eröffnung am vergangenen Freitag mit (v.l.) Thomas Kutschaty, Nadja Lüders, AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler und AWO-Bezirksvorsitzender Michael Scheffler.

Am Samstag trafen sich Ehren- und Hauptamtliche aus dem Unterbezirk an der Reinoldikirche zum gemeinsamen Besuch des Jubiläumsfestes.

Der Informationsstand war nicht nur Anlaufpunkt für viele Interessierte, sondern auch für die Besuchergruppen aus dem Unterbezirk. Auch die Klienten*innen und Mitarbeitenden der Startbahn kamen vorbei.

Ein Highlight war für viele auch die Fahrradwaschanlage der DasDies Service GmbH, die viele Besucher*innen noch nicht kannten.

Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke (Bildmitte) und Geschäftsführer Rainer Goepfert (2. v.r.)  besuchten alle Informationsstände, an denen die Mitarbeitenden aus dem Unterbezirk mitwirkten - hier der Stand der Schuldnerberatung.

Weitere Fotos finden Sie unter folgendem Link.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 31.07.2019
Barrierefrei und zentral gelegen ist die neue Toilette, die sich neben dem Fahrradparkhaus auf dem Willy-Brandt-Platz befindet. Die soll besonders Senioren zugute kommen. (von Philipp Stenger, Hellweger Anzeiger) weiterlesen
Meldung vom 16.07.2019
Zum Sommerfest hatte die AWO Ortsvereinsvorsitzende Margret Bülow Mitglieder und Interessierte eingeladen. Die Resonanz war groß und der Platz vor der AWO Begegnungsstätte „Mühlrad“ gut gefüllt. weiterlesen
Meldung vom 11.07.2019
Unter dem Motto „Wir schaffen 100!“ hatte die Kita Nelkenstraße in Hamm am vergangenen Sonntag zum Sommerfest die Kinder und ihre Familien eingeladen. weiterlesen
Meldung vom 10.07.2019
Ein ungewohnter Anblick am vergangenen Samstag auf dem Gelände der AWO in Kamen: dutzende chromglänzende oder in mattschwarze, Jahrzehnte gepflegt oder brandneue Motorräder eroberten den Parkplatz. Die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems hatte im Rahmen des 100-jährigen Bestehen der AWO zur Biker-Tour eingeladen, um die AWO einmal anders "erfahrbar" zu machen. weiterlesen
Meldung vom 08.07.2019
Die Stadt Kamen und die Radstationen der DasDies Service GmbH hatten am vergangenen Samstag gleich zwei Gründe zu feiern: 20 Jahre Radstation am Bahnhof Kamen und die Eröffnung des großen Radparkhauses auf dem Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt. weiterlesen
Meldung vom 04.07.2019
In ihrer diesjährigen Klausurtagung haben sich die Wohlfahrtsverbände im Kreis Unna gemeinsam mit Vertreter*innen der Kreispolitik und Kreisverwaltung mit der Arbeitsmarktsituation sozialer Berufe beschäftigt. weiterlesen
Meldung vom 01.07.2019
Das Qualitätssiegel der LGA InterCert GmbH bleibt auch weiterhin Maßstab für die Einrichtungen der AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems. In den vergangenen Tagen haben die Auditorinnen der LGA InterCert GmbH verschiedene Einrichtungen der Bereiche Kinder und Familien sowie Gesundheit und Teilhabe im Rahmen der Qualitätssicherung überprüft. weiterlesen
Meldung vom 27.06.2019
Das AWO Familienzentrum „Pusteblume“ feierte gemeinsam mit dem Förderverein ein großes Sommerfest mit dem Schwerpunkt "Interkulturalität". weiterlesen
Meldung vom 24.06.2019
Das Familienzentrum Atlantis der AWO kann sich über die erfolgreiche Rezertifizierung als Familienzentrum freuen. Seit 2007 bietet das Team nicht nur den Eltern in der Einrichtung, sondern auch dem Umfeld Angebote zu allen Belangen einer Familie an. weiterlesen
Meldung vom 17.06.2019
Wenn eine Kindertageseinrichtung 25 Jahre alt wird, ist das ein besonderer Grund zum feiern. Deshalb hatte die AWO am vergangenen Samstag zur Jubiläumsfeier in die Räume der Villa Lach und Krach in Kamen-Heeren eingeladen. weiterlesen