Mit einem Fußballtag empfiehlt sich Wunderfitz als Bewegungs-Kita

05.08.2022

Rennen - hüpfen - schießen, was Kinder so lieben

Lünen. In Kooperation mit dem örtlichen Fußballverein Lüner SV veranstaltete unsere Kita Wunderfitz einen sportlichen Fußballtag. 35 Kinder und 7 Erzieher*innen trotzten kleinen Schauern am Vormittag und machten sich auf dem Weg zum benachbarten Sportplatz.

Wie bei den Profis wurde mit dem Aufwärmen gestartet. Es wurde gedehnt, gerannt, gehüpft, um sich erst einmal richtig auf Touren zu bringen. Einige Kinder waren nach dem Aufwärmen auch schon ganz schön platt und brauchten erst mal eine Trinkpause. Weiter ging es dann an verschiedenen Stationen, wo das Dribbeln und das Schießen geübt wurde. Am besten kam bei den Kindern aber das freie Spielen auf dem großen Fußballfeld an. Die Kinder beschäftigten sich intensiv mit den Bällen, den Toren, den Hütchen, den Hürden, den Stangen und den Reifen. Was man damit so alles anstellen kann, hätte sich vorher auch kein Erwachsener ausmalen können. Als Abschluss wurden alle noch mit einem gesunden Mittagssnack verwöhnt.

In Zukunft möchte sich die Kita Wunderfitz als Bewegungskita qualifizieren und zertifizieren lassen. Mit dem Lüner SV hätte sie dazu einen top Kooaperationspartner.

 

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.09.2022
Kamen. Dem Wetter ganz lässig getrotzt hat unser Ortsverein Heeren-Werve beim gestrigen Sommerfest. Trotz einiger Schauer war es nun endlich möglich, das 25-jährige Bestehen im historischen Pförtnerhaus zu feiern, das eigentlich schon 2020 gefeiert werden sollte, dem Corona aber seinerzeit einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte.weiterlesen
Meldung vom 17.09.2022
Trotz des Wetters gut gelaunt: Mitglieder des AWO-Ortsvereins Unna-Oberstadt besuchten den archäologischen Park in Xanten.   Schöner Ausflug trotz Regenwetter Ortsverein Unna-Oberstadt besucht Xanten Trotz des grauen Regenwetters machten sich Mitglieder des AWO-Ortsvereins Unna-Oberstadt vergangenen Samstag gut gelaunt und voller Vorfreude auf den Weg nach Xanten, um den archäologischen Park zu besichtigen.weiterlesen
Meldung vom 16.09.2022
Die Kinder der Hirschberg-Kita bauen nun bereits im dritten Jahr ihr Gemüse selber an. Mittlerweile gehören Sie zu den „schlauen Bauern“. weiterlesen
Meldung vom 16.09.2022
Lünen. In geselliger Frühstücks-Atmosphäre fand am 10.09.2022 fand die AWO Stadtverbandskonferenz der Lüner Ortsvereine statt. Nach zwei Jahren Corona-Pause freuten sich die Anwesenden wieder über eine Präsenzveranstaltung.weiterlesen
Meldung vom 15.09.2022
Bereits seit einigen Wochen setzt sich die AWO Ruhr-Lippe-Ems mit allen Kräften für die Fortsetzung des Bundesprogramms Sprach-Kitas ein, mit dem die sprachliche Entwicklung von Kindergartenkindern gefördert wird. Ein Praxisbeispiel aus der „Rasselbande“ in Unna – eine von insgesamt 26 AWO-Sprach-Kitas – zeigt, wie wertvoll die Förderung für die Kinder und ihre sprachliche Entwicklung ist. weiterlesen
Meldung vom 15.09.2022
Bild (AWO RLE): Sabra Khatal (AWO, JMD Bergkamen), Wolfram Kuschke (Vorsitzender AWO RLE), Sonay Özel (AWO, MBE Bergkamen), MdB Oliver Kaczmarek (SPD), Karin Schäfer (Vorstand AWO RLE), Anke Peters (AWO, Leitung Migrationsdienste), Anna Kuferstein (AWO, MBE Lünen)  weiterlesen
Meldung vom 12.09.2022
Ein Herz für „Kunst und Kultur im Dorfgarten“ hat die AWO Hemmerde. Die Mitglieder unterstützten am Samstag die vom Verein „Kunstforderer“ initiierte Veranstaltung mit Kaffee, Kuchen und logistischer Unterstützung. „Ein voller Erfolg trotz Regen und kühler Temperaturen“, freut sich OV-Vorsitzender Klaus Tibbe. „Es ist toll, wie viele Musiker*innen, Maler*innen und Kunsthandwerker*innen wir im Dorf haben.“ Nächstes Jahr soll es auf jeden Fall eine Wiederholung geben. Die AWO ist auch dann selbstverständlich dabei. weiterlesen
Meldung vom 09.09.2022
„Aufholen nach Corona“ – unter diesem Motto stellen Bund und Land der Stadt Kamen über verschiedene Programme Fördermittel zur Verfügung, die von der Stiftung „Gutes Tun“ sowie von Bürgermeisterin Elke Kappen noch um zusätzliche Spendenmittel ergänzt wurden. „Diese Mittel sollen Kindern, Jugendlichen und Familien vor Ort direkt zugutekommen und dabei unterstützen, durch die Pandemie entstandene Versäumnisse aufzuholen und nachzuholen“, heißt es im Konzept der Stadt Kamen. Zu den Zielgruppen, die von dem kommunalen Präventionskonzept profitieren sollen, gehören auch alle Kamener Kindertageseinrichtungen. weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Bild: Stadt Fröndenberg/Ruhr   Fröndenberg. Ab dem 12. September bietet die AWO-Schuldnerberatung wieder eine Sprechstunde vor Ort in Fröndenberg an. Im 14-tägigen Rhythmus können Fröndenberger Bürger*innen immer montags von 13 - 16 Uhr die Beratung in Anspruch nehmen. Eine telefonische Terminabsprache unter der 02307 92488-0 ist erforderlich.  weiterlesen
Meldung vom 06.09.2022
(Foto: P.Gräber - Emscherblock) Geldsegen zur Anschaffung von Montessori-Material: Pädagogisches Konzept der Kita gewürdigt   Holzwickede. Die AWO-Kita „Sonnenschein“im Emscherpark kann sich über eine ganz besondere Spende freuen: Dr. Paul Jankiewicz, ein Heilpraktiker mit Praxis in unmittelbarer Nachbarschaft an der Allee, überreichte Kita-Leiterin Anja Specke heute eine Spende in Höhe von 2.000 Euro.weiterlesen