Internationale Wochen gegen Rassismus

18.02.2021

AWO-Migrationsdienste Hamm unterstützen internationale Wochen gegen Rassismus

(Text: Natalia Wilhelm, Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit)

Wie jedes Jahr unterstützen die Migrationsdienste der AWO in Hamm die internationalen Wochen gegen
Rassismus mit unterschiedlichen Aktionen, um erneut ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

In diesem Jahr haben wir in Kooperation mit Multikulturelles Forum e. V.
zwei Online-Workshops organisiert, zu denen wir Sie herzlich einladen möchten:

Workshop 1: „Schubladen im Kopf“ – Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus (Projekt "Muslime im Dialog", Multikulturelles Forum e. V.)

In interaktiven Übungen und anhand aktueller Beispiele werden Diskussionen angeregt zu den Themen:

  • Assoziationen und Verknüpfungen mit dem Islam sowie die Rolle der Medien in diesem Prozess
  • Reflektion der eigenen Bilder im Kopf, Erkennen von Stereotypen und Hinterfragen von Vorurteilen, deren Einfluss auf die eigene Sprache und das eigene Handeln sowie die Auseinandersetzung mit Handlungsstrategien
  • Kritisches Beleuchten und Hinterfragen von verschiedenen Medien und die Frage, inwiefern sie dazu beitragen, Vorurteile, Antisemitismus und Rassismus zu verbreiten

Workshop 2: „Nicht alles ist wirklich so, wie es scheint!“ – ein Workshop zum Thema Propaganda und Medienkompetenz (Beratungsstelle Wegweiser, Multikulturelles Forum e. V.)

Der Workshop behandelt das Thema „Salafismus“ und klärt über folgende Fragen auf:

  • Warum entscheiden sich Jugendliche dafür, ihr bisheriges Leben aufzugeben, und weshalb schließen sie sich einer extremistischen Bewegung an?
  • Welche Rolle spielt das Internet bei der Radikalisierung und beim Werben von Jugendlichen?
  • Wie genau gelingt den Extremisten das?
  • Wie stellen sich salafistisch motivierte Hassbotschaften im Wechselspiel mit antimuslimischem Rassismus dar?
  • Welche Anknüpfungspunkte und Handlungsempfehlungen gibt es, besonders Hate Speech in Sozialen Medien entgegenzutreten?

 

Veranstaltungsort:
Die Workshops finden mit Hilfe der Software Zoom statt. Technische Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein PC mit Webcam, Mikrofon und Lautsprechern oder ein Smartphone sowie eine stabile Internetverbindung.

Veranstaltungsdatum:
Workshop 1: 16.03.2021, 10 - 12 Uhr
Workshop 2: 24.03.2021, 10 - 12 Uhr
Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenfrei.
Anmeldeschluss ist der 10. März 2021.
Anmeldung unter: wilhelm@awo-rle.de
Anmeldungen können nur verbindlich erfolgen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen.
Der Anmeldelink wird kurz vor dem Workshop per E-Mail zugesandt.

Kontakt:
Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit
Natalia Wilhelm
Tel. 0173 1946323
wilhelm@awo-rle.de

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 05.03.2021
Aktion „AWO-Impflotsen für AWO-Mitglieder“ gestartet: Freiwillige helfen Senior*innen. Die AWO Ruhr-Lippe-Ems unterstützt ihre Mitglieder ab 80 bei der Logistik rund um ihren Corona-Impftermin – kostenfrei. weiterlesen
Meldung vom 05.03.2021
Sozial-Kaufhäuser: Jetzt Wunschtermin zum Stöbern vereinbaren – Mitarbeiter*innen freuen sich über die Öffnung weiterlesen
Meldung vom 05.03.2021
Die Radstationen in Bönen, Kamen, Lünen, Unna, Schwerte und Werne öffnen ab Montag, 8. März, neben den Werkstätten auch wieder die Servicebereiche. weiterlesen
Meldung vom 04.03.2021
AWO Kita Hirschberg bietet Vorschulkindern ein Gruppenprojekt zu Selbstliebe und Achtsamkeit Fröndenberg. - Normalerweise tritt sich die Vorschulgruppe der AWO Kita Hirschberg zweimal pro Woche, um zusammen zu erforschen, zu lernen und gemeinsame Ausflüge zu erleben. Aufgrund der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr alles etwas anders: Die Vorschulkinder treffen sich nur gruppenintern und die Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln fallen aus.weiterlesen
Meldung vom 03.03.2021
Unna: AWO Ruhr-Lippe-Ems und CDU-Kreistagsfraktion tauschen sich über soziale Zukunftsthemen aus weiterlesen
Meldung vom 01.03.2021
AWO eröffnet erste Bergkamener Kneipp-Kita – „Insel der Begegnung für Jung und Alt“ weiterlesen
Meldung vom 27.02.2021
DasDies-Radstationen: 80 neue E-Bikes für Alltag und Freizeit weiterlesen
Meldung vom 26.02.2021
AWO Ruhr-Lippe-Ems zur Ablehnung des Branchentarifvertrags durch die Arbeitsrechtliche Kommission der Caritas weiterlesen
Meldung vom 19.02.2021
Das AWO-Inklusionsunternehmen DasDies Service GmbH kämpft um die Sozialkaufhäuser „Die Stöberei“ im Kreis Unna weiterlesen
Meldung vom 18.02.2021
AWO-Migrationsdienste Hamm unterstützen mit Aktionen und setzen ein Zeichen gegen Rassismus weiterlesen