AWO-Ehrenamtliche in Hamm planen Angebote für 2022

29.10.2021

AWO-Ehrenamtliche in Hamm planen Angebote für 2022

Klausurtagung von AWO-Kreisvorstand, Ortsvereinsvorsitzenden und Jugendwerk 

In der Tagesstätte des Ortsvereins der AWO Herringen fand kürzlich eine Klausurtagung der Ehrenamtlichen von AWO-Kreisvorstand, den Vorsitzenden der Ortsvereine und dem Jugendwerk der AWO statt. Die Tagung war schon für das letzte Jahr geplant, konnte aber aufgrund der Coronaepidemie erst jetzt stattfinden. Ziel des intensiven Arbeitstages war die Planung der Ortsvereine für das Jahr 2022 und die Sammlung von übergreifenden Themen, die vom Kreisvorstand vorbereitet und allen Mitgliedern angeboten werden.

Veranstaltungen und Feste

In den Tagestätten der verschiedenen Stadtteile wird es in nächster Zeit wieder möglich sein zu frühstücken oder Kaffee zu trinken. Es sind zudem eintägige und mehrtägige Fahrten, Radtouren, Spielerunden, Feste der Ortsvereine und Informationsveranstaltungen geplant. Das Jugendwerk wird in Zusammenarbeit mit den Falken eine Fahrt nach Auschwitz durchführen.

Unter dem Stichwort „Blick über den Tellerrand“ ist geplant, andere AWO-Einrichtungen zum Beispiel in Dortmund oder Paderborn zu besuchen, um aus deren Angeboten auch für Hamm Ideen zu entwickeln. Die Zusammenarbeit der Ortsvereine soll durch gemeinsame Aktivitäten gestärkt werden. Deshalb ist in der Tagesstätte Herringen für 2022 ein AWO-Sommerfest geplant. Eine Vorbereitungsgruppe wird die genauere Planung übernehmen.

"Klimaschutz konkret"

Zu sozialpolitischen Themen werden Veranstaltungen geplant, interessant war für die Gruppe „Klimaschutz konkret“: Welche Autos sind wirklich umweltfreundlich? Wie funktioniert Solarenergie in Hamm? Wie vermeide ich Plastik? Aber auch Veranstaltungen zum Thema Bildung und soziale Ungleichheit, Corona und die Folgen, Geschichte der AWO und ein Erste-Hilfe-Kurs für Senior*innen wurden beispielhaft genannt.

Bei vielen Angeboten besteht schon eine langjährige Zusammenarbeit mit vielfältigen Kooperationspartnern, oder sie wird angestrebt. Die Klausurtagung war aus der Sicht der Teilnehmenden ein voller Erfolg. Die Gruppe freut sich auf die Aktivitäten im nächsten Jahr.

Zur Seite der Kreisverbände: www.awo-rle.de/kreisverbaende

Zu den Stadtverbänden und Ortsvereinen: www.awo-rle.de/stadtverbaende-und-ortsvereine

Weitere Nachrichten

Meldung vom 24.05.2022
Seit Januar 2020 ist die AWO-Kita Hirschberg in Fröndenberg offiziell eine AckerKita. Das bedeutet: Jäten, Pflanzen und Ernten sind fester Bestandteil des Kita-Alltags. Dahinter steckt ein Bildungsprogramm der „GemüseAckerdemie“ mit dem Ziel, Kinder für gesunde Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit zu begeistern. weiterlesen
Meldung vom 20.05.2022
Zwei neue Ford-Kleinbusse sind ab sofort Einsatzweiterlesen
Meldung vom 17.05.2022
Helfer starten jetzt mit eigenem 3,5-Tonner ins Krisengebiet  weiterlesen
Meldung vom 16.05.2022
„Es gibt immer viel zu tun“ 15 Jahre Integrationsagenturen: AWO-Einrichtungsleiterin Anke Peters zieht Bilanz und zeigt mit ihren Kollegen Gesicht  weiterlesen
Meldung vom 13.05.2022
Herausforderungen packen wir an – unsere Leistungsbilanz 2021 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freund*innen der AWO,weiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
  Von glücklichen Hühnern und Kindernweiterlesen
Meldung vom 12.05.2022
Warum ist wählen wichtig? Was kann eine Landesregierung überhaupt bewirken? Und wie sieht der Alltag von Landtagsabgeordneten aus? Antworten auf diese Fragen gab der Info-Bus „Wählen ist entscheidend – on Tour“, der jetzt am Berufskolleg St. Michael in Ahlen Station machte.weiterlesen
Meldung vom 10.05.2022
Gute Neuigkeiten von unserer AWO-Tochter DasDies Service GmbH: Die Hausnotrufzentrale ist ab sofort über sämtliche Endgeräte erreichbar! Ob Smartwatch, Smartphone oder Sprachassistenten wie Alexa oder Siri – DasDies ist nun in der Lage, auch die smarten Geräte der Nutzer*innen nach Prüfung bei der Zentrale zu registrieren. weiterlesen