DasDies Service GmbH - 15 Jahre erfolgreiche Inklusion auf dem Arbeitsmarkt

03.12.2019

Kamen. Das die Mitarbeitenden einmal im Jahr zu einer weihachtlichen Betriebskonferenz zusammenkommen, ist nichts ungewöhnliches. In diesem Jahr stand die Konferenz aber unter einer besonderen Zahl: 15 Jahre gibt es das AWO Inklusionsunternehmen jetzt schon. Die AWO wollte 2004 verstärkt Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap und langzeitabeitslose Menschen schaffen und gründete dazu die DasDies Service GmbH, die ihren Betrieb mit der Eröffnung des Secondhand-Kaufhauses aufnahm. Mit 17 Mitarbeitenden, davon 7 Menschen mit Handicap, gestartet, arbeiten aktuell 250 Mitarbeitende bei der DasDies, davon 40% Menschen mit Behinderungen. Diese Steigerung liegt an der Ausweitung des Angebotsspektrums: Secondhandkaufhäuser, die eigene Logistik für Haushaltsauflösungen und Umzüge, Menüservice, Hausnotruf, Haustechnik, Seniorenservice, Fahrdienst und die bekannten Radstationen im Kreis Unna werden von der DasDies organisert und betrieben.

Festredner Wolfram Kuschke, AWO Vorstandsmitglied und langjähriger Unterstützer der Gesellschaft, stellte das hohe Engagement der Mitarbeiten heraus. „Egal ob in den Radstationen, bei der Auslieferung der Mittagsmenüs oder dem Einkauf im Kaufhaus, überall trifft man auf engagierte und freundliche Mitarbeitertende. Sie stehen den immer mit Rat und Tat zur Seite. Das ist keine Selbstverständlichkeit, sondern ein besonderes Merkmal der DasDies.“

Eine besondere Würdigung erfuhr der aktuelle Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, Wilfried Bartmann. Er hat die DasDies Service GmbH, aber auch die beiden weiteren AWO Tochtergesellschaften, seit ihrer Gründung immer aktiv begleitet. Zum Jahresende wird er diese Funktion aufgeben. „Lieber Wilfried, das war weit mehr als ein Ehrenamt – gerade in turbulenten Zeiten hast du unglaublich viel Zeit und Herzblut eingebracht. Ich denke ich übertreibe nicht, wenn ich sage, ohne dein Wirken, wären die drei Tochtergesellschaften nicht so gut aufgestellt, wie sie es heute sind!“, stellte Kuschke das Engagement heraus.

„Die DasDies gehört mit ihren Diensleistungen zu Kamen und ist schon fast nicht mehr wegzudenken“, so Elke Kappen, Bürgermeisterin der Stadt Kamen, in ihrem Grußwort und bezog sich insbesondere auf die Radstation am Bahnhof, das neue Radparkhaus in der Innenstadt sowie das Secondhand-Kaufhaus in Südkamen. „Vor allem gibt das Unternehmen vielen Menschen, die es nicht so leicht auf dem Arbeitsmarkt haben, eine Chance, beruflich Fuß zu fassen.“

Nach dem offziellen Teil ließen die über 200 anwesenden Mitarbeitenden den Tag mit einem leckeren Buffet und weihnachtlicher Musik ausklingen.

Titelfoto: Maciej Kozlowski, Geschäftsführer der DasDies Service GmbH, begrüßt die Mitarbeitenden und Gäste der Betriebskonferenz
Beitragsfoto: Wilfried Bartmann (1. v.r.) wird für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für die AWO Tochtergesellschaften geehrt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 14.07.2020
Die Migrationsdienste des AWO Unterbezirkes Ruhr-Lippe-Ems in Ahlen haben für die Bewohner*innen des AWO Hugo-Stoffers-Seniorenzentrums jetzt ein kleines musikalisches Gartenkonzert mit den Gebrüdern Möxel organisiert. Trotz der Einschränkungen für die Senior*innen in der Corona-Pandemie konnten diese - natürlich mit Abstand - die musikalische Darbietung genießen. weiterlesen
Meldung vom 09.07.2020
Partner, die sich ergänzen: KreisSportBund Unna und AWO Ruhr-Lippe-Ems vertiefen langjährige Kooperation Die Kleinen zeigen den Großen, wie’s geht: Kindergartenkinder haben Vorständen und Geschäftsführern gestern (Mittwoch, 8. Juli) mit einem Bewegungstanz in Kamen vorgemacht, wie Bewegung das Leben bereichern kann. Anlass war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung. weiterlesen
Meldung vom 09.07.2020
Neuer Name und erweitertes Angebot: Sozialstationen Ahlen und Ennigerloh sind jetzt Ambulanter Pflegedienst der AWOweiterlesen
Meldung vom 06.07.2020
Kreis Unna/Kreis Warendorf. - Die AWO Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt den sogenannten Corona-Pflegebonus an Mitarbeitende ausgezahlt. „Wir haben die Pflegeprämie früh beantragt und diese jetzt als eine der ersten Organisationen in den Kreisen Unna und Warendorf an unsere Mitarbeitenden weitergegeben. Der Bonus ist zumindest eine kleine Anerkennung der herausragenden Leistung in der Krisenzeit“, sagt Magnus Memmeler, Fachbereichsleiter ambulante Gesundheitsdienste und bekennt: „Ich gönne den Mitarbeitenden jeden einzelnen Bonus-Euro von Herzen. Er soll zeigen: Ja, Ihre Arbeit ist systemrelevant.weiterlesen
Meldung vom 03.07.2020
Kreis Unna. Fachkräfte sind gesucht. Auch im Kreis Unna werden immer mehr offene Stellen gemeldet – diese sind aber immer schwieriger zu besetzen. Das Problem ist: Es fehlen die Fachkräfte. Zu diesem Thema hatte Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, in dieser Woche die Kamener Bürgermeisterin Elke Kappen und Martin Wiggermann, Vorsitzender des Kreisausschusses für Arbeitsmarkt und Wirtschaftsförderung, eingeladen. weiterlesen
Meldung vom 01.07.2020
Ambulanter Pflegedienst der AWO im Kreis Unna stellt mit frisch zertifizierter Qualität für viele Menschen während Corona die einzige Bezugsperson Kamen/Bergkamen/Lünen. – Der ambulante Kranken-und Altenpflegedienst der AWO Ruhr-Lippe-Ems im Kreis Unna hat jetzt die Zertifizierungsprüfung durch den TÜV Rheinland bestanden – trotz Corona bedingter Mehraufwendungen und erhöhter Hygieneanforderungen.weiterlesen
Meldung vom 29.06.2020
Lünen-Brambauer/Kreis Unna. – Das Tagespflege-Angebot der AWO Ruhr-Lippe-Ems für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren in Lünen-Brambauer konnte auch in der Corona-Krise mit einer Notbetreuung für sechs bis acht Gäste aufrechterhalten werden, während andere vergleichbare Einrichtungen schließen mussten. weiterlesen
Meldung vom 26.06.2020
Bergkamen. Das AWO Familienzentrum Funkelstein, in Bergkamen, hat die richtigen Weichen gestellt: Erzieherinnen und Erzieher entwickelten gemeinsam mit den Kindern ein Bewusstsein für den Klimaschutz und haben sich auf den Weg zur KlimaKita gemacht. weiterlesen
Meldung vom 25.06.2020
Kreis Unna/Kreis Warendorf/Hamm. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen ihre Zeugnisse. Auch die AWO Ruhr-Lippe-Ems hält jetzt einen Qualitätsnachweis in Händen und hat eine Prüfung bestanden: das so genannte Überwachungsaudit ihres zertifizierten Qualitätsmanagement-Systems. weiterlesen
Meldung vom 24.06.2020
Die tägliche Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertageseinrichtungen hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und unsere Gesellschaft. Gerade die letzten Wochen mit den massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie haben gezeigt, was in den Einrichtungen für die Gesellschaft geleistet wird. weiterlesen