AWO im Kreis Warendorf hat einen neuen Vorstand gewählt

11.11.2019

Frederik Werning aus Ahlen tritt die Nachfolge von Günter Harms an

Kreis Warendorf. Die AWO im Kreis Warendorf geht gut aufgestellt in die Zukunft. Im Rahmen der Kreisverbandskonferenz am Samstag in Ahlen-Dolberg wählten die Delegierten den Vorstand für die kommenden vier Jahre: Frederik Werning ist neuer Vorsitzender des Kreisverbandes und löst damit Günter Harms ab, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Werning ist 29 Jahre alt, wohnhaft in Ahlen und beruflich als ver.di Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Finanzdienstleistungen tätig. „Ich sehe den Kreisverband als Bindemitglied zwischen unseren Ortsvereinen im Kreis Warendorf, die eine sehr aktive Arbeit vor Ort machen. Gemeinsam wollen wir in den nächsten Jahren mehr Mitglieder für die AWO und unsere Arbeit gewinnen.“

Über ein besonders positives Ereignis berichtete Lisa Kalendruschat: vor einigen Wochen ergriff die AWO Mitarbeiterin die Initiative, ein AWO Jugendwerk in Ahlen zu gründen. Am Vorabend der Konferenz gab es ein erstes Treffen von Interessierten. 13 junge Menschen kamen zusammen, um sich auszutauschen und anschließend beim Discobowling in Oelde Spaß zu haben. In den nächsten Wochen wollen die Interessierten auch ganz formal ein Jugendwerk gründen.

Im Rahmen der ordentlichen Konferenz wurde dem ausscheidenden Vorsitzenden Günter Harms eine besondere Ehre durch den Vorsitzenden des AWO Bezirksverbandes, Michael Scheffler, zu teil. Er wurde mit der Marie-Juchacz-Plakette ausgezeichnet. Die Plakette ist die höchste Auszeichnung der AWO und wird an Mitglieder verliehen, die besonderes Engagement gezeigt haben und politisch für die Belange der AWO einstehen. Michael Scheffler machte deutlich, dass dieser Anspruch von Günter Harms seit seinem Eintritt vor 46 Jahren immer erfüllt worden sei. Scheffler stellte in seiner Rede das vielfältige Engagement von Günter Harms dar, dessen politisches Wirken als Landtagsabgeordneter oder Bürgermeister der Stadt Ahlen immer auch in Wechselwirkung zu seinem Engagement für die AWO stand. Grundlage seines Handelns seien dabei immer die Grundwerte der AWO - Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit – gewesen.

 

 

Der neue Vorstand im Überblick:

  • Frederik Werning
    Vorsitzender
  • Florian Westerwalbesloh
    Stellv. Vorsitzender
  • Christiane Hoke
    Kassiererin
  • Bernhard Meiwes
    Stellv. Kassierer
  • Bärbel Speckmann
    Schriftführerin
  • Beatrix Koch
    Stellv. Schriftfüherin
  • Irene Aldejohann
    Beisitzerin
  • Manuela Esper
    Beisitzerin
  • Werner Galeitzke
    Beisitzer
  • Petra Hörauf
    Beisitzerin
  • Mathilde Thüß
    Besitzerin
  • Bernhard Wagner
    Beisitzerin
  • Annegret Klerx
    Kassenprüferin
  • Jürgen Kölln
    Kassenprüfer
  • Bernhard Peitz
    Kassenprüfer

Titelfoto: Der neu gewählte Vorstand der AWO im Kreis Unna unter Leitung von Frederik Werning (4. v.l.)

Foto 2 (v.l.n.r.): Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke, Bezirksvorsitzender Michael Scheffler und Geschäftsführer Rainer Goepfert gratulierten Günter Harms (2. v.l.) zur Verleihung der Marie-Juchacz-Plakette.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 14.07.2020
Die Migrationsdienste des AWO Unterbezirkes Ruhr-Lippe-Ems in Ahlen haben für die Bewohner*innen des AWO Hugo-Stoffers-Seniorenzentrums jetzt ein kleines musikalisches Gartenkonzert mit den Gebrüdern Möxel organisiert. Trotz der Einschränkungen für die Senior*innen in der Corona-Pandemie konnten diese - natürlich mit Abstand - die musikalische Darbietung genießen. weiterlesen
Meldung vom 09.07.2020
Partner, die sich ergänzen: KreisSportBund Unna und AWO Ruhr-Lippe-Ems vertiefen langjährige Kooperation Die Kleinen zeigen den Großen, wie’s geht: Kindergartenkinder haben Vorständen und Geschäftsführern gestern (Mittwoch, 8. Juli) mit einem Bewegungstanz in Kamen vorgemacht, wie Bewegung das Leben bereichern kann. Anlass war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung. weiterlesen
Meldung vom 09.07.2020
Neuer Name und erweitertes Angebot: Sozialstationen Ahlen und Ennigerloh sind jetzt Ambulanter Pflegedienst der AWOweiterlesen
Meldung vom 06.07.2020
Kreis Unna/Kreis Warendorf. - Die AWO Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt den sogenannten Corona-Pflegebonus an Mitarbeitende ausgezahlt. „Wir haben die Pflegeprämie früh beantragt und diese jetzt als eine der ersten Organisationen in den Kreisen Unna und Warendorf an unsere Mitarbeitenden weitergegeben. Der Bonus ist zumindest eine kleine Anerkennung der herausragenden Leistung in der Krisenzeit“, sagt Magnus Memmeler, Fachbereichsleiter ambulante Gesundheitsdienste und bekennt: „Ich gönne den Mitarbeitenden jeden einzelnen Bonus-Euro von Herzen. Er soll zeigen: Ja, Ihre Arbeit ist systemrelevant.weiterlesen
Meldung vom 03.07.2020
Kreis Unna. Fachkräfte sind gesucht. Auch im Kreis Unna werden immer mehr offene Stellen gemeldet – diese sind aber immer schwieriger zu besetzen. Das Problem ist: Es fehlen die Fachkräfte. Zu diesem Thema hatte Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, in dieser Woche die Kamener Bürgermeisterin Elke Kappen und Martin Wiggermann, Vorsitzender des Kreisausschusses für Arbeitsmarkt und Wirtschaftsförderung, eingeladen. weiterlesen
Meldung vom 01.07.2020
Ambulanter Pflegedienst der AWO im Kreis Unna stellt mit frisch zertifizierter Qualität für viele Menschen während Corona die einzige Bezugsperson Kamen/Bergkamen/Lünen. – Der ambulante Kranken-und Altenpflegedienst der AWO Ruhr-Lippe-Ems im Kreis Unna hat jetzt die Zertifizierungsprüfung durch den TÜV Rheinland bestanden – trotz Corona bedingter Mehraufwendungen und erhöhter Hygieneanforderungen.weiterlesen
Meldung vom 29.06.2020
Lünen-Brambauer/Kreis Unna. – Das Tagespflege-Angebot der AWO Ruhr-Lippe-Ems für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren in Lünen-Brambauer konnte auch in der Corona-Krise mit einer Notbetreuung für sechs bis acht Gäste aufrechterhalten werden, während andere vergleichbare Einrichtungen schließen mussten. weiterlesen
Meldung vom 26.06.2020
Bergkamen. Das AWO Familienzentrum Funkelstein, in Bergkamen, hat die richtigen Weichen gestellt: Erzieherinnen und Erzieher entwickelten gemeinsam mit den Kindern ein Bewusstsein für den Klimaschutz und haben sich auf den Weg zur KlimaKita gemacht. weiterlesen
Meldung vom 25.06.2020
Kreis Unna/Kreis Warendorf/Hamm. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler erhalten in diesen Tagen ihre Zeugnisse. Auch die AWO Ruhr-Lippe-Ems hält jetzt einen Qualitätsnachweis in Händen und hat eine Prüfung bestanden: das so genannte Überwachungsaudit ihres zertifizierten Qualitätsmanagement-Systems. weiterlesen
Meldung vom 24.06.2020
Die tägliche Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindertageseinrichtungen hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und unsere Gesellschaft. Gerade die letzten Wochen mit den massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie haben gezeigt, was in den Einrichtungen für die Gesellschaft geleistet wird. weiterlesen