AWO Migrationsdienste wieder in zentraler Lage in Bergkamen

05.09.2019

Über viele Jahre hatten die AWO Migrationsdienste als etabliertes und anerkanntes Beratungsangebot ihren Standort in der Präsidentenstraße 67 in Bergkamen. Nach dem Verkauf des Gebäudes waren die Migrationsdienste einige Monate in Bergkamen-Rünthe untergebracht. Seit dem 1. Juli 2019 sind die Mitarbeitenden nun wieder in der Mitte von Bergkamen erreichbar. 126 qm teilen sich in zwei Büros, einen Beratungsraum und einen Schulungsraum auf.

Die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Karin Schäfer betonte in ihrer Begrüßung, dass der neue Standort genau richtig sei. Die neuen Räume in Bergkamen-Mitte seien nah bei den Ratssuchenden. Christine Busch, zuständige Beigeordnete der Stadt Bergkamen, unterstrich diese Nähe an den Menschen. Die AWO Migrationsdienste leisteten seit Jahrzehnten wertvolle Integrationsarbeit in Bergkamen, aber auch im gesamten Kreis Unna. Vor allem kümmere sich  die AWO um die Menschen und ihre Anliegen, wo der Staat oft versage.

Die Migrationsdienste sind eine wichtiger Anlaufstelle, da Menschen mit Migrationshintergrund im Alltag häufig vor speziellen Herausforderungen stehen und meist besondere Fragen und Sorgen haben. Von Bergkamen aus bieten die Mitarbeitenden der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE), des Jugendmigrationsdienstes (JMD) und der Integrationsagentur zugewanderten Menschen zielgerichtete Beratung, Unterstützung und Informationen an.

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen in Unna und Lünen führen insgesamt zehn Mitarbeitende der Migrationsdienste im Kreis Unna im Jahr rund 1.200 Beratungen durch. Die unterschiedlichen Informations-, Kulturveranstaltungen und Kursangebote werden von rund 1.000 Menschen besucht.

Titelfoto: Stellten die neuen Räume vor: Karin Schäfer, Rainer Goepfert, Christine Busch, Violetta Robbert, Irina Kholyavitskaya, Eugenia Zimmer, Anke Peters und Sonay Özel

Weitere Nachrichten

Meldung vom 02.10.2019
Zum neuen Kindergartenjahr 2019/2020 begrüßte die AWO in einer Willkommensveranstaltung 14 Berufspraktikanten*innen sowie 7 angehende Auszubildende. weiterlesen
Meldung vom 23.09.2019
Eine Erfolgsgeschichte. Diese Worte wurden in den Reden im Rahmen der Jubiläumsfeier der OGS „Am Heikenberg“ von allen Rednern verwendet. weiterlesen
Meldung vom 18.09.2019
Mit dem symbolischen Spatenstich gaben die Verantwortlichen der Arbeiterwohlfahrt und der Stadt Bergkamen heute das Startsignal für den Bau der neuen Kindertageseinrichtung am Hermann-Görlitz-Seniorenzentrum. weiterlesen
Meldung vom 14.09.2019
Strahlend blauer Himmel, viele lobende Worte, rockende Socken und eine sichtlich gerührte Kita-Leiterin - all das bot den vielen Gästen heute das vierzigjährige Jubiläum der AWO Kindertageseinrichtung Hirschberg. weiterlesen
Meldung vom 13.09.2019
Großzügige Räume, hohe Fenster, viel Licht und ein Außengelände mit viel Platz: Die neue AWO-Kita „Wunderfitz“ zieht derzeit in die ehemalige Regenbogenschule in Lünen-Beckinghausen ein. weiterlesen
Meldung vom 12.09.2019
Die AWO Ruhr-Lippe-Ems lädt mehrmals im Jahr neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unterbezirks und der Tochtergesellschaften zu Informationsveranstaltungen ein. weiterlesen
Meldung vom 06.09.2019
92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO Ruhr-Lippe-Ems gingen gestern beim AOK Firmenlauf in der Hammer Innenstadt an den Start. Die AWO stellt damit das drittgrößte Team. weiterlesen
Meldung vom 05.09.2019
Die AWO Migrationsdienste in Bergkamen haben am 1. Juli 2019 neue Räume in Bergkamen bezogen. weiterlesen
Meldung vom 04.09.2019
Standards in der Kooperation innerhalb der Offenen Ganztagsschulen (OGS) waren der Schwerpunkt der gemeinsamen Fachtagung „Wir sind eine OGS!“ im Schloss Oberwerries in Hamm. weiterlesen
Meldung vom 03.09.2019
Rund 50.000 Besucher an drei Tagen: Die AWO ist mehr als zufrieden mit der 100-Jahre-Feier in Dortmund, die am Sonntag mit dem Familien-Rockkonzert auf dem Friedensplatz zu Ende gegangen war. Einziger Wermutstropfen: Wegen eines Unwetters musste das Konzert von Liedermacher Konstantin Wecker am Samstagabend kurz nach der Pause abgebrochen werden. weiterlesen