Vom Außenhandel in die Kita

23.08.2023

Thorsten Beck hat seinen Traumjob gefunden

Torsten Beck: Vom Außenhandel in die Kita

Die AWO-Ruhr-Lippe-Ems bietet beste Chancen für den Berufseinstieg

20 Jahre war Torsten Beck im Groß- und Außenhandel tätig. Dann wollte er nicht länger mit Zahlen, sondern mit Menschen arbeiten und machte eine zweite Ausbildung bei der AWO Ruhr-Lippe-Ems zum staatlich geprüften Erzieher. Seit Juli gehört er nun zum Team der Kita / Familienzentrum Rasselbande in Unna und sagt: „Hier habe ich meinen Traumjob gefunden.“

Der 47-jährige ist einer von 26 frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen der Praxisintegrierten Ausbildung (PiA) in den 60 Kindertageseinrichtungen, die die AWO im Kreis Unna, in der Stadt Hamm und im Kreis Warendorf betreibt. Sie alle haben ein Übernahmeangebot erhalten, ebenso wie die anderen Auszubildenden bei der AWO nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung. „Wir sind hier sehr gut auf unseren Beruf vorbereitet worden und haben beste Chancen für einen erfolgreichen Start in den Job“, betont Torsten Beck. Er verweist dabei auch auf AWO-eigene Angebote, die die Ausbildung begleiten – zum Beispiel Ausbildungspaten und eine mehrtägige Azubifahrt.

Der ehemalige Abteilungsleiter eines großen Unternehmens hat sich die Entscheidung für einen Berufswechsel nicht leicht gemacht. Die Kita-Jahre seiner eigenen Kinder haben ihm vor Augen geführt, „wie sinnvoll und abwechslungsreich die Aufgaben eines Erziehers sind“. Doch um ganz sicher zu gehen, entschied er sich zunächst, im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in einer AWO-Kita zu arbeiten. Danach stand fest: „Ich mache das. Es ist einfach toll, dazu beizutragen, dass Kinder gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem ebenso geschützten wie fördernden Umfeld haben.“

Mit der AWO Ruhr-Lippe-Ems hat Torsten Beck einen Ausbilder gefunden, der zu den ganz großen in der Region gehört. Allein im Kita-Bereich zählt der Wohlfahrtsverband zurzeit 158 angehende Erzieherinnen und Erzieher, die hier den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren. Hinzu kommen Auszubildende in 33 Offenen Ganztagsschulen sowie Studierende der Kindheitspädagogik und sozialen Arbeit. Zählt man die Auszubildenden aus anderen Berufsfeldern und in den Tochterunternehmen Bildung+Lernen gGmbh sowie der DasDies Service GmbH hinzu, bereiten sich 220 nicht nur junge Menschen bei der AWO auf ihr künftiges Berufsleben vor. „Im fortgeschrittenem Alter noch einmal einen Neuanfang wagen – das gibt es häufiger“, erzählt Torsten Beck. Er ist nun einer von 86 männlichen Erziehern unter den 1.120 Mitarbeitenden in den Kitas der AWO Ruhr-Lippe-Ems. „Wir werden immer mehr“, schmunzelt er. 

Insgesamt hat die AWO Ruhr-Lippe-Ems 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist damit nicht nur ein großer Ausbilder, sondern auch ein sehr großer Arbeitgeber. Angesichts des allgegenwärtigen Fachkräftemangels hat die Mitarbeiterbindung einen hohen Stellenwert in der Unternehmensstrategie. Menschen nach erfolgreich absolvierter Ausbildung in die Arbeitslosigkeit zu entlassen – so wie es laut einem aktuellen Bericht der Agentur für Arbeit immer noch in vielen Betrieben vorkommt – das kommt für die AWO nicht in Frage. „Es ist uns wichtig, gute Rahmenbedingungen mit beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten, fachlicher Unterstützung durch erfahrene Bereichsleiter, einer angemessenen Bezahlung und einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu bieten“, betont Geschäftsführer Rainer Goepfert. „Denn unsere Leistungsfähigkeit verdanken wir all den Menschen, die sich Tag für Tag auf so vielfältige Weise in ihrem Tätigkeitsbereich engagieren.“   

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 13.06.2024
Die Besucher*innen unserer Tagespflege Lünen Lippeaue können den EM-Start kaum abwarten. Gemeinsam haben sie sich in dieser Woche auf den Start eingestimmt. In geselliger Runde und mit der passenden Dekoration lassen sie die Tage bis zum Start schon gleich besser aushalten.  weiterlesen
Meldung vom 13.06.2024
Gemeinsames basteln zum Thema "Demokratie - Was heißt das für uns?". Dazu trafen sich die Vorschulkinder der Kita "Sonnenschein" in Holzwickede und der ansässige Ortsverein im "AWO-Stübchen". Gemeinsam bastelten Kinder und Senior*innen AWO Herzen und füllten Sie mit Inhalten, wie z. B. Toleranz, Gerechtigkeit, Freiheit, Menschenrechte und Meinungsfreiheit. Die Vorsitzende des Ortsvereins Ulrike Annacker war auch mit vor Ort. Zum Abschluss wurde gemeinsam gesungen. Ein sehr gelungener Nachmittag. weiterlesen
Meldung vom 11.06.2024
Mit einer Kundgebung der besonderen Art will sich die Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege in Hamm Gehör verschaffen gegen die drohenden Finanzierungslücken in den Bereichen Kita und OGS (offene Ganztagsschulen). Wenn am 11. Juni alle Großeltern und weitere Interessierte aufgerufen sind, sich um 12 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz zu versammeln, soll es wieder laut werden. Im Rahmen der NRW-weiten „Black Week – Gegen den Ausverkauf der sozialen Landschaft in NRW!“ vom 10. bis 14.weiterlesen
Meldung vom 11.06.2024
Hamm. Im Rahmen der „Black Week“, zu der die Freie Wohlfahrt NRW diese Woche aufruft, haben wir uns in Hamm zu einer Kundgebung versammelt. Alle Träger der AG Wohlfahrt Hamm haben sich damit klar positioniert: Der Ausverkauf der sozialen Landschaft muss gestoppt werden!weiterlesen
Meldung vom 07.06.2024
Hier finden Sie die Übersicht einiger Aktionen während unserer AWO Aktionswoche vom 01. bis 08. Juni 2024. Die diesjährige Aktionswoche fand im Vorfeld der Europa-Wahl statt und stand ganz im Zeichen der Demokratie!   1. Unser Vorstand geht mit großen Schritten voran und ruft alle EU-Bürger auf, am 09. Juni wählen zu gehen. Aber nicht rechts!    weiterlesen
Meldung vom 06.06.2024
Unsere Kita Schatzkästchen in Bönen und die Kita Wühlmäuse in Holzwickede haben aktuell Besuch von den Hühnern vom Hof Spinne. Einige Tage werden sich die Kinder mit Unterstützung der Kolleg*innen nun um die Versorgung der Tiere kümmern. Das sind immer echte Highlights. Und vielleicht wartet ja auch das ein oder andere Frühstücksei auf die Kinder und Kolleg*innen. weiterlesen
Meldung vom 06.06.2024
Zahlreiche Familien der Kita Villa Kunterbunt aus Bergkamen haben sich zu einem gemeinsamen Familienausflug auf den Weg gemacht. Ziel war der Tierpark in Hamm. Alle Familien hatten viel Spaß beim erkunden der zahlreichen Tiere. Ein gemeinsames Picknick auf dem tollen Spielplatz rundete den Ausflug ab. Alle Familien waren sich einig, dass ein solcher Ausflug auf jeden Fall wiederholt werden soll. weiterlesen
Meldung vom 06.06.2024
Ab in den Wald hieß es für zwei Gruppen unserer Kita Drostegärtchen in Telgte. Gemeinsam mit dem Waldexperten Wolfgang Schulze machten sie sich auf den Weg den nahegelegenen Wald zu erkunden. Gestartet wurde mit dem Bau eines Waldsofas. Anschließend gab es die erste Stärkung in Form eines ausgiebigen Frühstücks. Weiter ging es mit verschiedenen Übungen, bei denen die Kinder ihre Fähigkeiten in den unterschiedlichen bereichen testen konnten.  weiterlesen
Meldung vom 28.05.2024
Vorstandsvorsitzender Oliver Kaczmarek zu Besuch in Lünenweiterlesen
Meldung vom 27.05.2024
Ein buntes Zeichen für Vielfalt,Toleranz und Solidarität Lünen. Am Samstag setzten unsere Einrichtungen aus Lünen ein Zeichen für Vielfalt in Ihrer Stadt. Unter dem Motto "BUNT ist MEHR" hatten der Integrationsrat und der Behindertenrat der Stadt Lünen zu diesem Fest der Generationen einladen. Sowohl der Stand aller Lüner AWO Kitas als auch der Stand unserer Einglierungshilfe luden zu Mitamchaktionen und informativen Gesprächen ein.  weiterlesen